Der Verein

Im Sommer 2012 gründeten in St. Vit Waltraud Leskovsek, Andreas Post und Martina Breimann-Schlömer den Kulturverein "vitART"

Ziel des Vereins ist es, das kulturelle Leben rund um St. Vit zu beleben, junge Künstler und Kulturschaffende zu fördern und Beziehungen zu ähnlichen Vereinen im In- und Ausland zu pflegen. Dabei soll es um kulturelle Veranstaltungen in Form von Musikdarbietungen, Konzerten, Ausstellungen und Lesungen im weitesten Sinne gehen. Die Pfarrrkirche, die eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt, soll in erster Linie als Veranstaltungsort genutzt werden. Sie ist wunderbar geeignet für ruhige, weltliche Konzerte und Musikdarbietungen. Passen Darbietungen nicht in das Gotteshaus, wird auf andere schöne, noch nicht so bekannte Räumlichkleiten im großen Bogen um St. Vit zurückgegriffen. Die Organisatoren möchten mit ihre Programm Nischen finden. Dabei ist es dem Verein wichtig, dass sich nach den Vorstellungen die Menschen begegnen, ins Gespräch kommen- möglichst auch mit den Künstlern.

Einen großen Verlust erfuhr der junge Verein, als schon wenige Wochen nach der Gründung das Vorstandsmitglied Martina Breimann- Schlömer plötzlich verstarb. Sylvia Zellmer nahm nach einigen Monaten nun ihren Platz ein. Ferner unterstützen Dr. Burkhard Löher, Jens Stubbe, Franz Stadler und Hans Schalück die Aktivitäten.

 

Vorstand vitART

Foto: Die Mitstreiter der ersten Stunde: Von links Andreas Post, Martina Breimann-Schlömer, Thomas Post, Jens Stubbe, Waltraud Leskovsek, Hans Schalück, Dr. Burkhard Löher.